Susan Heise

Der Prozeß des Drehens läßt die konsequente Arbeit an jeder einzelnen Form zu. Jedes Gefäß wird zum Unikat. Füße, Ränder, Oberflächenstruktur werden speziell jedem Stück angepaßt. In einem sich selbstverständlich fügenden Prozeß entstehen Formfamilien, die sich ergänzen, zueinander gehören. Leicht sollen die Schalen sein, standfest die Vasen, frisch ihre farbige Glasur - appetitlich und klar ihre Form - zurückhaltende, aber verläßliche Begleiter in den besonderen Momenten des Alltags.

www.susanheise-porzellan.de

Vita

  • 1974 geboren in Greifswald
  • 1998-2001 Studium in der Fachklasse für Grafik HS für Kunst und Design Burg Giebichenstein Halle/Saale
  • 2001-2005 Studium Industriedesign Fachgebiet Porzellan und Glas an o. g. Hochschule
  • 2005 Diplom seit 2008 freiberuflich in Leipzig
  • 2012-2013 Schneeweiss Galerie Kasino, Höhr-Grenzhausen
  • 2012 & 2014 Biennale Einblick Nürnberg 2014 Grassimesse, Leipzig
  • 2014 Blickfang MAK Wien
  • 2015-2016 Kunsthandwerk aus Mitteldeutschland , Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg
  • 2016 Grassimesse Leipzig
prev
next