Berthold Hoffmann

Aus Leidenschaft für individuelle Gestaltung und handwerkliche Fertigungstechniken entstehen im Atelier Berthold Hoffmann Objekte der Koch- und Tischkultur. Das Studium an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg im Fachbereich Gold- und Silberschmieden und die Beherrschung der handwerklichen Techniken der Metallbearbeitung ermöglichen Berthold Hoffmann die unmittelbare Umsetzung seiner Gestaltungsideen in plastische Gegenstände der Alltagskultur. Töpfe, Pfannen und Bräter aus Gusseisen dienen durch ihre Funktion und ihre ausdrucksstarke Formgebung sowohl als Kochwerkzeug am Herd, als auch zum Servieren der von Ihnen zubereiteten Speisen und bieten diesen einen wirkungsvollen Auftritt am Tisch durch das puristische Design der Gefäße.

www.hoffmann-metallgefaesse.de

Vita

  • 2019 Vortrag bei der General Society of Mechanics andTradesmen of the City of New York im Rahmen der Artisan Lecture Series
  • 2016 "German Design Award 2016", Rat für Formgebung, Frankfurt/Main
  • 2013 1.Preis für Angewandte Kunst, Zeughausmesse, Berlin
  • 2011 Sonderpreis für den Ankauf eines Objekts für das Deutsche Historische Museum Berlin,Zeughausmesse, Berlin
  • 2009 Bayerischer Staatspreis, IHM, München
  • 2003 Bochumer Designpreis
  • 1995 Berufung zum Stadtgoldschmied in Schwäbisch-Gmünd; Bayerischer Staatspreis, IHM, München
  • 1994 Debütantenpreis des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst
  • 1993 Kulturförderpreis des Bezirkes Mittelfranken
  • 1989 Hessischer Staatspreis für das deutsche Kunsthandwerk
  • 1987 Bayerischer Staatspreis für Nachwuchsdesigner, Anerkennung
  • 1984 Ernennung zum Meisterschüler
  • 1979 Studium an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg
prev
next