Ulrike Scriba

Schalen sind neben Kästen, Dosen und Würfeln immer wieder mein Thema. Früher entstanden aus dünnen verleimten Schichten leichte Schalen. Die neu entstandenen Schalen sind schwer.

Der Träger, die Grundform ein quadratischer Block - wurde innen ausgehöhlt, auf der Unterseite gewölbt zu einer Schalenform herausgearbeitet. Die handwerkliche Herausforderung war – die intarsierte Oberfläche aus dünnen Furnieren - nicht sehr dehnbar und flexibel – nun in eine konkave Form einzupressen. In diesen Formen verändern sich Linien und Muster aus verschiedenen Sichtwinkeln zu neuen Eindrücken.

www.ulrikescriba.com

Vita

  • 1944: geboren in Worms
  • 1961-64: Werkkunstschule Darmstadt (Bildhauerklasse)
  • seit 1976: eigene Werkstatt
  • seit 1980: zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland
  • 1990-96 und 2011-2017: Mitglied der Jury des Bundesverbandes Kunsthandwerk e. V.
  • 1994: Hessischer Staatspreis
  • 2013: Kieler Messepreis für angewandte Kunst
  • 2018: Staatspreis Baden-Württemberg: Kunst - Handwerk - Design
  • 2019: Ehrenpreis verdienter Kunsthandwerker vom Bundesverband Kunsthandwerk
prev
next