Eglė Čėjauskaite-Gintalė

Eglė Čėjauskaite-Gintalė Kreativität entspringt der Energie der heimischen Kultur sowie den authentischen Erfahrungen. Fast jedes Schmuckstück, das sie erschafft, ist wie ein "Stop Shot" eines schwebenden Moments, einer Kindheit, dem Hier und Jetzt. Einige der Arbeiten sind Interpretationen von historischem Schmuck, andere sind nur ein Versuch, ein Gefühl, eine Stimmung zu vermitteln. Schmuck ist für sie Geschichte.

www.juvelyrika.net

Vita

  • 1978: geboren in Telsiai, Litauen
  • 2003: Bachelorabschluss in Metallkunst (Kunstakademie Vilnius, Telsiai Fakultät für angewandte Kunst und Design)
  • 2005: Masterabschluss Design (Kunstakademie Vilnius)
  • 1999 - 2018: 83 Gruppenausstellungen in Belgien, Spanien, den USA, Litauen, Polen, Portugal, Russland, Finnland, Nordirland und Deutschland
  • 2002 - 2020: 14 persönliche Ausstellungen in Litauen (Nationalmuseum für Kunst: Alka Museum für Schemaitische Geschichte), Finnland, der Ukraine, Großbritannien, Japan
  • 2003 - 2015: Teilnahme an Wohltätigkeitsauktionen zur Prävention von Brustkrebs in Litauen und Japan, zur Behandlung von Soldaten in der Ukraine und zur Unterstützung von Wohltätigkeitsfonds.
  • zwei Stipendien für persönliche Ausstellungen und getrennte Stipendien für die Präsentation ihrer Arbeiten in Tokio und London vom litauischen Kulturkomitee
  • Stipendien zur Veröffentlichung zweier Büchern: Voices and Things of Samogitia, jewellery, figurines, poetry; and personal art catalogue
    prev
    next